dua

Islam: Die Verpflichtung zu gottesdienstlichen Handlungen (ʿIbādat)

Der Mensch wurde von Allah (swt) erschaffen, damit er gottesdienstliche Handlungen (ʿIbādat) verrichtet. Alle Lebewesen im gesamten Universum haben die Pflicht ihre ʿIbādat zu verrichten und so Allah (swt) zu dienen. Unter den Schöpfungen nimmt der Mensch dabei jedoch eine besondere und wichtige Stellung ein.

Weiter lesen “Islam: Die Verpflichtung zu gottesdienstlichen Handlungen (ʿIbādat)” »

Koran - Die Eröffnende

Der Islam distanziert sich im Kern bereits vom Terror

In diesen Tagen distanzieren sich viele verschiedene Personen und viele verschiedene Muslime von jeder Art von Gewalt. Insbesondere, weil aktuell, distanzieren sie sich von der Terrororganisation ISIS.

Weiter lesen “Der Islam distanziert sich im Kern bereits vom Terror” »

Infak: Spenden um Allahs Wohlgefallen zu erlangen

Infak, aber auch ʾInfāq, arabisch: إنفاق ; Einen guten Muslim zeichnet aus, dass er nicht geizig ist. Ein guter Muslim ist immer großzügig. Infak, das Spenden um Allahs Wohlgefallen zu erlangen, ist daher auch ein sehr wichtiges und sensibles Thema. Diese wichtige Form des Gottesdienstes bestimmt nämlich auch einen muslimischen Lifestyle, der sich bewusst dem einfachen Konsumgeist der heutigen Moderne widersetzt.

Weiter lesen “Infak: Spenden um Allahs Wohlgefallen zu erlangen” »

Islam: Warum Gottesdienste verrichten?

Laut Koran ist der Mensch das Höchste und Schönste erschaffene Wesen, dass es gibt. Gerade deshalb muss die Erschaffung eines solch besonderen Wesens eine tiefe Bedeutung und ein hohes Ziel haben. Aus diesem Blickwinkel betrachtet zeigt der Koran, dass die Hauptquelle der Religion ist, dass der Mensch kein verwahrlostes und zielloses Geschöpf ist, sondern im Gegenteil für hohe Ziele erschaffen wurde.

Weiter lesen “Islam: Warum Gottesdienste verrichten?” »

Islam: Über die Vorzüglichkeiten des Koran

In einem Ausspruch des Propheten Muhammad (saw) heißt es: „Lest den Koran, denn er wird am Tage der Auferstehung Fürsprache für diejenigen einlegen, die ihn gelesen haben. [...]“ (Muslim, 804) Tatsächlich sollte der Koran al Karim ein täglicher Begleiter eines jeden Muslims sein. Er sollte diesen wenn möglich täglich lesen und sich auch darum bemühen ihn zu verstehen.

Weiter lesen “Islam: Über die Vorzüglichkeiten des Koran” »

Qur’an al Karim: Gedanken zu einem Vers

Ich lese derzeit wieder vermehrt in meinen Aufzeichnungen zur Erläuterung von verschiedenen Qur’an-Versen. Darunter sind solche Aufzeichnungen, die mich bedrücken und solche, die mein Herz erweichen und solche, die einen Rat für alle Zeit darstellen. Das folgende sind Gedanken zu einem einzigen Vers aus dem Qur’an al Karim.

Weiter lesen “Qur’an al Karim: Gedanken zu einem Vers” »

Gebetswaschung: Die Vorzüge des Wudhu (Abdest)

Es gibt immer diese lustige Geschichte von einem Muslim, der am Flughafen die Gebetswaschung vornimmt und dann von Jemanden deshalb übel angemacht wird. Der Muslim hört geduldig dem schimpfenden Unwissenden zu der ihn schließlich fragt: “Und was soll dieser Blödsinn überhaupt? Wozu soll das gut sein?!” Der Muslim schaut sich den Mann an und fragt: “Wie oft wäschst du täglich dein Gesicht?” Er erhält als Antwort: “Ein Mal am Morgen.” Der Muslim grinst und zeigt auf seine noch nassen Füße und sagt schließlich: “Allein meine Füße wasche ich täglich mindestens fünf Mal. Sie sind also sauberer als dein Gesicht. Dafür ist es gut.”

Weiter lesen “Gebetswaschung: Die Vorzüge des Wudhu (Abdest)” »

Sauberkeit im Islam

Was viele Menschen nicht verstehen und selbst Muslime nicht richtig begreifen ist der Punkt der Sauberkeit. Der Islam baut auf der Sauberkeit auf. Ein Muslim ist Jemand der sich sauber kleidet und auch auf Sauberkeit und Hygiene achtet. Und Jemand der sauber und gepflegt ist, der wird sowohl in der Gesellschaft anerkannt werden, als auch bei Allah (swt) zu den geliebten Menschen gehören.

Weiter lesen “Sauberkeit im Islam” »